3. Wiener Herbsttage

11. bis 13. Oktober 2019

im Palmenhaus im Burggarten

Programm Herbstblog Impressionen

Wenn der Herbst sich in den schönsten Farben präsentiert und uns mit seinen Früchten beschenkt – dann ist wieder Zeit für die #Wiener Herbsttage. Im wunderschönen herbstlichen Burggarten und im Jugenstilambiente des Palmenhauses findet jährlich eine Ausstellung rund um Pflanzen und Früchte – in bewährter Kooperation der Österreichischen Gartenbau-Gesellschaft und der Österreichischen Bundesgärten – statt.

Die Österreichischen Bundesgärten gestalten jedes Jahr eine sehenswerte Präsentation aus ihren Pflanzensammlungen, wie z.B. der Chilisammlung.

Apfelsorten (alte und neue), Wildosbst, seltenes Obst werden in einer Ausstellung präsentiert. Obsorten können verkostet und bei mitgebrachtem Früchten die Sorten von Fachleuten bestimmt werden. Garten- und Obstspezialisten stehen zur Beratung zur Verfügung.

Ausgesuchte Aussteller bieten kulinarische Schmankerl, wie beispielsweise Safran und -produkte, Mohn- und Aroniaprodukte sowie verschiedene Beerenerzeugnisse. Dazu gehören Marmeladen, Honig und -produkte, Chutneys, Met, Liköre und andere Spirituosen, Schokoladen, Pralinen, handgefertigte „Blumenkinder“ und das eine oder andere außergewöhnliche Erzeugnis an.

Herbstzeit ist auch Pflanzzeit. Deshalb gibt es auch Anbieter von Blumenzwiebelspezialitäten, Walnussveredelungen, Obstgehölzraritäten etc.

4. Wiener Herbsttage – save the date

Vom 9. bis 11. Oktober 2020 finden die 4. Wiener Herbsttage im Palmenhaus im Burggarten statt.

Zugang: über Goethegasse, Burgring oder Hofburg

Uhrzeit: 10 bis 18 Uhr

 

Unser Hashtag: #Herbsttage

Das Programm 2019

Freitag 11.10.2019

 10–12 Uhr

Obstsortenbestimmung
Die Sorten von mitgebrachten Äpfeln werden von Fachleuten der Arge Streuobst bestimmt

 11 Uhr

Apfel,Birnen und Karotten für den Kaiser – Die Küchengärten
Führung durch die Sonderschau zum 450. Jubiläum der Gärten und Pflanzensammlungen in Schönbrunn, mit Dr. Claudia Groschen, ÖBG und ÖGG

♦ 13–16 Uhr

Der ÖGG-Pflanzenbotschafter
Unsere Experten beraten Sie persönlich in allen Gartenfragen

14–16 Uhr

Obstsortenbestimmung
Die Sorten von mitgebrachten Äpfeln werden von Fachleuten der Arge Streuobst bestimmt

16.30 Uhr 

Der Geschmack von wilden, seltenem und besonderem Obst
Verkostung mit Ing. Daniel Rohrauer. ÖBG und Ralph Brandstätter, Fa. Praskac
Kosten: € 5,–, begrenzte Teilnehmerzahl, nur für angemeldete Teilnehmer
Anmeldung ->  Verkostung 11.10

Samstag 12.10.2019

10–12 Uhr

Obstsortenbestimmung
Die Sorten von mitgebrachten Äpfeln werden von Fachleuten der Arge Streuobst bestimmt

13 Uhr

Der Geschmack von wildem, seltenem und besonderem Obst
Verkostung mit Ing. Daniel Rohrauer, ÖBG und Ralph Brandstätter, Fa. Praskac
Kosten: € 5,–, begrenzte Teilnehmerzahl, nur für angemeldete  Teilnehmer
Anmeldung unter: Verkostung 12.10. 13.00 Uhr

13–16 Uhr

Der ÖGG-Pflanzenbotschafter
Unsere Experten beraten Sie persönlich in allen Gartenfragen

14–16 Uhr

Obstsortenbestimmung
Die Sorten von mitgebrachten Äpfeln werden von Fachleuten der Arge Streuobst bestimmt

16.30 Uhr

Der Geschmack von wildem, seltenem und besonderem Obst
Verkostung mit Ing. Daniel Rohrauer, ÖBG und Ralph Brandstätter, Fa. Praskac
Kosten: € 5,–, begrenzte Teilnehmerzahl, nur für angemeldete  Teilnehmer,
Anmeldung unter: Verkostung 12.10. 16.30

Sonntag 13.10.2019

 10–12 Uhr

Obstsortenbestimmung
Die Sorten von mitgebrachten Äpfeln werden von Fachleuten der Arge Streuobst bestimmt

13 Uhr

Der Geschmack von wildem, seltenem und besonderem Obst
Verkostung mit Ing. Daniel Rohrauer, ÖGB und Ralph Brandstätter, Fa. Praskac
Kosten: € 5,–, begrenzte Teilnehmerzahl, nur für angemeldete Teilnehmer
Anmeldung unter: Verkostung 13.10.

♦ 13–16 Uhr

Der ÖGG-Pflanzenbotschafter
Unsere Experten beraten Sie persönlich in allen Gartenfragen

14–16 Uhr

Obstsortenbestimmung
Die Sorten von mitgebrachten Äpfeln werden von Fachleuten der Arge Streuobst bestimmt

Herbstblog
Impressionen
2018
2017